Unsere Arbeit in Haiti

Haiti zählt als das ärmste Land Amerikas. Über 60 Prozent der Bevölkerung des karibischen Inselstaats leben unter der Armutsgrenze. Das verheerende Erdbeben im Januar 2010 und Oktober 2018 hat das ohnedies arme Land um weitere Jahrzehnte zurückgeworfen. Im Oktober 2016 verwüstet Hurrikan Matthew weite Teile unserer Projektdörfer.

Krankheiten wie Cholera, Malaria und Typhus sowie gravierende Unterernährung sind die größten Feinde der Kinder Haitis, die gleichzeitig die Zukunft des Landes sind. Doch ohne schulische Ausbildung bleibt ihnen jegliche Perspektive auf eine gute Zukunft verwehrt. Seit Anfang 2019 haben auch politische Unruhen das Land Fest im Griff. Die Menschen sind verzweifelt und unglücklich.


ORA im Südwesten Haitis

ORA International kämpft gegen Not und Isolation im Südwesten Haitis nördlich der Stadt Les Cayes in entlegenen Bergregionen. Durch die Förderung von Bildung, Ernährungssicherheit, wirtschaftlichen Aktivitäten und Gesundheit werden neue Perspektiven für die Dörfer Lougou, Raymond und Marc eröffnet. Kinder stehen im Mittelpunkt der Hilfe. So gehört die Dorfschule in Lougou zum Herzstück der Projektarbeit. Sie wird aktuell von 341 Kindern besucht und ist die einzige Schule im Umkreis. Die Kinder erhalten täglich eine warme Mahlzeit und medizinische Hilfe. Auch in Raymond konnte im Herbst 2013 eine dorfeigene Schule mit Kindergarten eröffnet werden. Diese wird aktuell von 157 Kindern besucht. Insgesamt 24 Menschen haben in den beiden Bildungseinrichtungen eine Anstellung gefunden.


Gemeinschafts-orientiere Projekte

Das Prinzip unserer Projektarbeit: Der Wunsch nach Veränderung muss von den Dorfbewohnern selber kommen. Nach dem Aufbau der beiden Dorfschulen, konnte im Frühjahr 2014 der Bau eines kleinen Gesundheitszentrums in Lougou fertig gestellt werden. Durch dieses Zentrum haben die Menschen Zugang zu medizinischer Versorgung. Durch Mikrokredite haben Frauen die Möglichkeit, für sich und ihre Familien zu sorgen. In Raymond wurde im Juni 2014 ein kleiner Laden eröffnet: So werden Arbeitsplätze geschaffen und die Nahversorgung der Dorfbewohner gesichert. Der Gewinn des Ladens wird in den Ausbau der Dorfschule investiert. Drei Dorfkrankenschwestern kümmern sich außerdem um die Bevölkerung von Raymond. Um ihr Monatsgehalt abzudecken, sind wir speziell auf der Suche nach Projektpaten für Haiti.

Jetzt Projektpate werden!


ORA-Patenschaftsprogramm in Haiti

Noch haben nicht alle Kinder in unseren Dorfschulen einen Paten. Werden Sie Pate und reichen Sie Ihrem Patenkind die Hand! Die Kinder erhalten täglich eine warme Mahlzeit und medizinische Hilfe. Oder unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende für laufende Kosten, wie den Erhalt der Schule, die Lehrergehälter oder die Anstellung einer Dorfkrankenschwester für Raymond.

Werden Sie Pate für ein Kind in Haiti!



Blogbeiträge über ORA in Haiti

Haiti: Warum Osterkörbe so wichtig sind

Gemeinsam mit unseren Projektpartnern in Rumänien, Ghana, Indien und Haiti wollen wir zu Ostern Hoffnung verbreiten: mit Osterkörben, die genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Familie zugeschnitten sind. Auch ORA-Projektpartner Nick Avignon aus Haiti ist von dieser Aktion begeistert und … Read More
Weiterlesen

Mit Osterkörben Hoffnung schenken

Für viele Menschen in Not war das Leben schon vor Corona schwierig. Doch nun drückt die Last schwer und die größte Sorge bleibt leider: „Wie kann ich meine Familie ernähren?“ In diesem täglichen Kampf ist es oft schwierig, hoffnungsvoll zu … Read More
Weiterlesen

439 Tiere in Zeiten der Krise

Dank euch freuen sich heuer insgesamt 431 Familien in Nigeria, Uganda, Ghana, Haiti und Indien an einer Ziege oder einem Schaf und 8 Familien in Haiti sogar an einer Kuh. Trotz langer Vorbereitungen war es in diesem Corona-Jahr gar nicht so einfach, unsere Weihnachtsaktion durchzuführen…… Read More
Weiterlesen

Haiti: 519 Lebensmittelkörbe in Zeiten der Krise

Trotz Corona und der herausfordernden Zeit haben sich hunderte Menschen an unserer Lebensmittel-Aktion 2020 beteiligt. Noch haben wir keine endgültigen Zahlen, wie viele Personen wir durch eure Hilfe zu Weihnachten überraschen durften.In Haiti jedoch ist die Verteilung bereits abgeschlossen: Dank … Read More
Weiterlesen

Unser Wunschzettel für kalte Tage

Nicht nur hierzulande erfahren wir alle die Auswirkungen der Corona-Pandemie hautnah. Das Virus macht die nahende Advent- und Weihnachtszeit für viele Familien weltweit zu einer außergewöhnlichen Belastung. Menschen in Ländern wir Rumänien, Haiti oder dem Jemen trifft die Not, Hilfslosigkeit … Read More
Weiterlesen

Haiti: Endlich wieder Schule!

Seit dieser Woche dürfen die Kinder in ORAs Projektdörfern Lougou und Raymond in Haiti wieder in die Schule gehen! 6 Monate lang waren diese wegen Corona geschlossen. Die Kids freuen sich riesig auf einen geregelten Alltag, wo sie endlich wieder neues lernen können, … Read More
Weiterlesen

Weitere ORA-Projektländer