Rumänien: Danke für eure Osterspenden!

Vor wenigen Wochen haben wir euch um eure Mithilfe bei unserer Osteraktion gebeten. Zahlreiche Personen sind unserer Bitte nachgekommen und haben für Ostergeschenke gespendet, die wir in Rumänien, Ghana, Haiti und auch der Ukraine verteilt haben. Vergelt’s Gott!

ORA-Projektpartner Arpi beispielsweise konnte dank eurer Unterstützung 65 Familien in der Region Mures in Rumänien Hoffnung bringen: in Szováta, Sóvárad, Koródszentmárton, Egrestő, Selye, Seprőd, Szentháromság, Bogáta, Gálfalva, Backamadaras, Bánd und Kakasd. Die Osterkörbe waren gefüllt mit Lebensmittel, Hygieneartikel, Küchenutensilien wie Töpfe und Schüsseln, Sportschuhe und Kleidung für Kinder sowie Süßigkeiten.

Arpi erzählt: “Wir haben unter anderem Familie O. besucht. Wir kennen die Familie bereits seit vielen Jahren. Als wir ankamen, hat uns das älteste Kind, Katinka, begrüßt. Sie ist 16 Jahre alt und bereits selbst Mutter eines kleinen Jungen. Katinka hat viele Brüder; zwei waren an diesem Tag zu Hause. Gemeinsam mit ihrer Mutter leben alle auf kleinstem Raum. Der Vater hat die Familie bereits vor einigen Jahren verlassen. Weder Katinka noch die Mutter haben einen Job; sie leben von dem wenigen Kindergeld, das sie erhalten.

Normalerweise sind sie alle immer ganz ruhig und schüchtern, wenn wir vorbei kommen. Doch an diesem Tag war etwas anders: die Jungs waren völlig aus dem Häuschen, als sie unsere Ostergeschenke sahen. Auch Katinka war überglücklich und sehr dankbar. Wir wollten mit den Ostergeschenken Hoffnung und Freude bringen – das haben wir auf alle Fälle geschafft! Es war schön zu sehen, dass die Familie für kurze Zeit ihre Sorgen vergessen konnte.”

ORA-Projektpartner Eduard Rudolf verteilte mit seinem Team 70 Osterkörbe, in der Umgebung der Dörfer Apata und Augustin in Rumänien. “In erster Linie haben wir an kinderreiche Familien gedacht, aber auch an einige alte und kranke Personen” schreibt uns Ibi, die Frau von Rudolf. “Am aller wichtigsten waren die Grundnahrungsmittel und Hygieneprodukte. Aber auch Kaffee, verschiedene Süßigkeiten, Orangen, Schuhe usw. haben wir rein gegeben. Eine der größten Überraschungen waren die schönen großen Plastik-Waschbecken, welche die Leute sehr geschätzt haben. Habt vielen Dank, dass ihr an die Armen gedacht habt! <Wer anderen Gutes tut, dem geht es selber gut; wer anderen hilft, dem wird geholfen. Sprüche 11:25>”

Auch ORA-Projektpartner Jozsi Mucui konnte mit Ostergeschenken zahlreichen Familien Hoffnung bringen. In der Armensiedlung Hidegvolgy in Targu Mures verteilte er Lebensmittel, Süßigkeiten, Waschpulver, Kleidung, Schuhe und auch Spielsachen: “Vergelt’s Gott! Danke an alle Spender*innen, die das ermöglicht haben!”

Fotos von den Verteilungen in Rumänien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.