„Neue“ Schulmöbel und erfüllte Weihnachtswünsche

Regelmäßig versorgt uns Sammelstellenleiterin Hermine Naderer mit guten Neuigkeiten aus dem ORA-Lager Ardagger. Dank ihrem Engagement, großartigen Ehrenamtlichen und einem weit verzweigten Netzwerk stellen Hermi und ihr Team das ganze Jahr über vielfältige Hilfsaktivitäten auf die Beine! Hier einige Highlights aus den vergangenen Wochen:

Am 5. Dezember schrieb mir der Firmenchef und LKW-Fahrer Christian Bauer, der mit seinem firmeneigenen LKW häufig Hilfsgütertransporte zu sehr günstigen Preisen für uns durchführt: „Liebe Hermi, bin wohlbehalten zurück. War recht fordernd, Wetter und endlose Grenzstaus. Derzeit bis zu zwei Wochen Wartezeit bei der Ausreise aus Moldawien. Ohne „Rot-Kreuz“ wäre ich noch dort im Stau. Glück gehabt!Christian brachte Schulmöbel aus dem BR-BRG Amstetten und aus der Gemeinde Sonntagberg in die Schule in Corjeuti in der Region Briceni (im Bezirk Edinet). Dankenswertweise übernahm der Lions Club Amstetten die Transportkostenrechnung über 2.300 EURO. In Corjeuti war die Freude über die „neuen“ Möbel riesengroß – begeistert entluden die Schüler*innen den LKW. Als Überraschung für die dortige Schulleitung schickten wir auch ein Schlagzeug mit, das schon vor längerer Zeit bei uns gespendet wurde. Jetzt bekommt das Instrument eine neue Aufgabe, das freut uns sehr!


„Die schönsten Geschenke sind die, die persönlich sind“, dachte sich eine Inititiative rund um Monika Hinterdorfer in Kematen. Bereits im Oktober baten sie ORA-Projektpartner*innen in Rumänien, ihnen Weihnachtswunschzettel der von ihnen betreuten Kinder zu schicken. Viele großherzige Spender*innen erfüllten die Wünsche und packten individuelle Weihnachtspakete. Am 10. Dezember machten sich Hermi und Leo Naderer sowie Maria und Alois Grünsteidl mit 56 liebevoll verpackten Weihnachtsgeschenken, vielen Lebensmittelpaketen und anderen nützlichen Dingen mit einem Kleintransporter auf den Weg nach Rumänien. Projektpartnerin Marion Moldovan schrieb ihnen später über die Bescherung: „Sie haben sich so gefreut und Carina hat fast geweint vor Freude über die Jordans. Petre hat gleich die Thermokleidung angezogen und ist damit raus zum Fußball spielen gegangen. Nochmal ganz herzlichen Dank für die tollen Geschenke! Es ist eine große Freude für die Kids, ganz herzlichen Dank!!“


Die wertvolle Arbeit in Ardagger ist nur dank zahlreicher Privatpersonen, Einrichtungen und Firmen möglich! So wie die Firma König, ein Tischlereibetrieb in Ardagger. Sie erledigen Zubringerdienste und kümmern sich vielfach um die Abholung von Großspenden. „Wir machen das, weil wir es machen. Weil es einfach geht. Wenn wir helfen können, dann gerne, einfach so.“ begründet die Firmenchefin ihr Engangement. Auch der Chef der Tischlerei Dorner aus Euratsfeld  ist immer wieder hilfreich mit seinem Möbelwagen unterwegs und unterstützt ebenfalls bei der Abholung von Großspenden. Wir finden: diese beiden Firmenchefs sind ein Beispiel dafür, wie einfach man helfen kann!

Möchtest du uns auch an einem unserer Standorte tatkräftig unterstützen? Hier findest du mehr Informationen!

Oder hilfst du notleidenden Menschen weltweit lieber mit einer Spende?