Haiti braucht unsere Hilfe!

Die Fotos und Berichte aus Haiti erschüttern uns zutiefst. Trotz räumlicher Entfernung sind für uns das Leid und die Verzweiflung der Menschen in unseren Projektdörfern rund um Camp-Perrin zum Greifen nahe. Denn seit 2011 begleiten wir die Menschen dort auf ihrem Weg zu mehr Eigenständigkeit, mehr Bildung, mehr Gesundheit und zu einem Leben in Fülle. Nun hat das dramatische Erdbeben von 14. August jahrelange Bemühungen in wenigen Minuten zunichtegemacht.

Gemeinsam mit unserem langjährigen Projektpartner COFHED können wir Hilfe zu den Familien bringen, die vor den Trümmern ihrer Existenz stehen. Projektleiter Nick und Madeleine Avignon sind unverletzt geblieben und können nun mit ihrem Team die Hilfsmaßnahmen koordinieren.

Könnt ihr uns mit einer Spende unterstützen?
Gleich jetzt online spenden

In unseren Projektdörfern rund um Lougou und Raymond wurden insgesamt 1.064 Häuser, 8 Schulen und 16 kleine Kirchengebäude zerstört. 55 Menschen sind ums Leben gekommen, 339 Menschen verletzt, mehrere Personen werden immer noch vermisst. Die örtliche Infrastruktur ist völlig zerstört. Unsere Projektdörfer können nur zu Fuß erreicht werden, was es erschwert, die Hilfsgüter zu den Betroffenen zu bringen. Auch die Brücke über den Fluss, die sonst die Dörfer verbindet, existiert nicht mehr. Es ist wirklich mühsam. Doch wir spüren überall einen starken Willen zu überleben und gemeinsam schaffen wir das!“, schreibt uns Nick.

Jetzt langfristig helfen und Pate werden!

Es wird Jahre dauern, bis die Schäden beseitigt sind. Für den langfristigen Aufbau sind wir auf der Suche nach Projektpaten und Kinderpaten, die sich mit einer monatlichen Spende am Wiederaufbau beteiligen. Mit einer Projektpatenschaft für Haiti, ab 15 Euro im Monat, helfen Sie uns nachhaltig den Wiederaufbau voranzutreiben. Wir können Schulen bauen und reparieren, die medizinische Grundversorgung sichern sowie Landwirtschaftsprojekte und Aufforstung der Wälder angehen.

Mit 30 Euro im Monat bewirken Sie als Kinderpate eine spürbare Verbesserung der Lebensqualität Ihres Patenkindes und eröffnen ihm die Chance einer besseren Zukunft. Jede Patenschaft sichert dem Patenkind Ernährung sowie Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung und passender Kleidung.

Durch diese Bemühungen kann eine langfristige und spürbare Verbesserung der Lebensqualität aller Dorfbewohner*innen bewirkt werden. Mehr Informationen zum Thema Patenschaft gibt es auch hier.

Könnt ihr uns langfristig unterstützen? (Einfach dieses Formular downloaden, ausfüllen und uns per E-Mail an ora@ora-international.at oder Post zukommen lassen.)

Danke für eure Unterstützung!
Auch der 7-jährige Nechac braucht Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.