3..2..1.. Sommerlager!

Während die meisten Schulkinder in Rumänien zum Ende des Schuljahres schon die Tage zählen, bis die Sommerferien endlich starten, wachsen die Sorgen vieler Eltern. Nicht für alle bietet der Sommer auch die erwünschte Erholung. Denn viele Eltern können, z.B. aus finanziellen Gründen, ihren Kindern keinen Urlaub oder tolles Ferienprogramm ermöglichen. Unsere ORA-Projektparter in Rumäninen haben es sich zur Aufgabe gemacht, jedes Jahr im Sommer eine ganz besondere Zeit für sozial und finanziell benachteiligte Kinder zu organisieren: die ORA-Sommerlager!

Monate davor träumen die Kinder schon von den Ferien, und davon, endlich wieder nur „Kind“ sein zu können. Denn für die meisten Mädchen und Jungen ist das ORA-Sommerlager die einzige Möglichkeit im Jahr einen Ausflug zu machen, ausgelassen mit Freunden zu spielen oder etwas Schönes zu basteln.
Hier erfährt jedes Kind, dass es geliebt, wertvoll und talentiert ist.

Die Sommerlager 2021 sind bereits voll im Gange….
ORA-Projektpartner Paul Boruga veranstaltete bereits im Juli 2021 ein Sommerlager für insgesamt 130 Teilnehmer*innen in Șăulia, im Kreis Mures. ORA-Projektpartner Arpi Szasz organisiert insgesamt sechs ein- und mehrtätige Lager für insgesamt 240 Kinder in Corunca. ORA-Projektpartner Jozsi Mucui aus Targu Mures veranstaltet ein sechs-tägiges Sommerlager für rund 60 Kinder, und ein fünf-tägiges Sommerlager für 56 Jugendliche. Und ORA-Projektpartner Beni Schaser hat ebenfalls fünf verschiedene Freitzeitprogramme für Kinder unterschiedlichen Alters in Csekefalva und Fiatfalva organisiert.

Die Teilnehmer*innen kommen alle aus sehr armen Roma-Siedlungen. Die Familien leben von ganz wenig Geld, die meisten Eltern sind Tagelöhner und/oder leben von selbst produzierten Gütern (Socken, Mützen, Körben, Sammeln von Blüten oder Schnecken, etc..). Die Kinder hören auf den Freizeiten viele biblische Geschichten, lernen durch Gruppenspiele aufeinander zu achten und erleben teilweise erstmals einen gesunden Tagesablauf mit geordneten Essenszeiten, regelmäßiger Hygiene und liebevoller Zuneigung von Jugendlichen und Erwachsenen Mitarbeitern” schreibt uns Projektpartnerin Christine Schaser aus Csekefalva.

Insgesamt werden etwa 550 Kinder und Jugendliche im Sommer 2021 in den verschiedenen ORA-Sommerlagern eine schöne, für sie ganz besondere Zeit verbringen. Wir haben die Mitfinanzierung für alle Lager bereits vor Wochen zugesagt. Im Durchschnitt kostet die Teilnahme im ORA-Sommerlager 45 Euro pro Kind.

Daher sind wir dankbar über jede Spende, die wir dafür erhalten! Jeder Euro schenkt in Armut lebenden Kindern glückliche Kindheitsmomente und lässt die Sommerferien zum Höhepunkt des Jahres werden.

Könnt ihr uns unterstützen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.