Tansania: Eine Patenschaft für Bryando

Tansania hat in den vergangenen Jahren einen großen wirtschaftlichen Aufschwung erlebt und die Zahl der in extremer Armut lebenden Menschen ist gesunken. Dennoch gehört das ostafrikanische Land noch immer zu den 30 ärmsten Ländern der Welt. Gemeinsam mit unserem Projektpartner Osward und seinem Team von „Zion Care“ setzen wir uns daher seit Herbst 2021 im Norden Tansanias für bedürftige Menschen, allen voran Kinder und Jugendliche, ein. Die Sayuni Pre & Primary Schule in Shangarai, einem Vorort der Großstadt Arusha, ist Mittelpunkt unser Hilfsaktivitäten.

Seit kurzem vermitteln wir auch ORA-Kinderpatenschaften in unserem neuen Projekt in Tansania und schenken damit Kindern und Jugendlichen eine neue und bessere Zukunft. Die Kinder, die die Sayuni
Schule besuchen, kommen aus ärmlichen Verhältnissen: viele von ihnen sind Voll- oder Halbwaisen, und/oder leben bei Verwandten.

So auch beim kleinen Bryando: er ist vier Jahre alt und lebt mit seinem Vater in einem kleinen Häuschen ohne Strom und fließendes Wasser in Shangarai. Bryandos Mutter ist kurz nach seiner Geburt an den Folgen einer Gehirnoperation gestorben. Der Vater schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch, hat aber kein geregeltes Einkommen. Bryando in die Schule zu schicken war daher für seinen Vater finanziell einfach nicht möglich.

Nun ist alles anders! Bryando wurde als einer der ersten in das ORA-Patenschaftsprogramm in Tansania aufgenommen. Dadurch profitiert er von einer umfassenden und regelmäßigen Versorgung und wird auf seinem Bildungsweg begleitet. Er besucht nun den Kindergarten der Sayuni Schule und ist ein aufgeweckter kleiner Junge.

„Bryando liebt es, durch die Gegend zu flitzen, und wenn er mal zur Ruhe kommt, dann zeichnet er sehr gerne Tiere!“, schreibt uns Queen, die Kindergarten-Pädagogin von Bryando. Auch eine kleine Jause und eine warme Mahlzeit erhält der kleine Junge an der Sayuni Schule. „Kein Kind soll bei uns hungrig lernen müssen. Wie soll man sich konzentrieren, wenn der Magen knurrt? Leider ist das für viele andere Kinder aus der Umgebung Realität. Bei uns ist das anders!“, schildert Projektpartner Osward.

Egal ob Bryando eines Tages Lehrer oder Mechaniker wird: durch eine ORA-Patenschaft wird er zu einem erwachsenen Mann, der sich als Kind geborgen fühlte, ermutigt wurde und eine Ausbildung bekommen hat.

Du willst einem Kind wie Bryando ebenfalls diese Unterstützung ermöglichen?
Dann werde jetzt ORA-Pate!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.