ORA-Praktikant Paul erzählt…

Praktikant Paul im ORA-Büro
Paul Fasching absolviert bei uns gerade ein 2-monatiges Praktikum. Er unterstützt uns nicht nur im ORA-Büro, sondern hilft auch bei Verladungen im ORA-Lager. Eine große Hilfe ist er vor allem auch im ORA-Flohmarkt Andorf, wo Paul uns tatkräftig unterstützt.


Lieber Paul, wie bist du dazu gekommen, ein Praktikum bei ORA machen?
Ich muss im Rahmen meines Studiums der Staatswissenschaften an der Universität Passau ein Praktikum machen. Da ich mich für Sozial- und Entwicklungspolitik interessiere, war ich der Meinung, dass es sinnvoll wäre, dieses Praktikum in einer internationalen Hilfsorganisation zu absolvieren. Da ich außerdem aus Andorf komme und ORA schon vorher kannte, habe ich mich dann für ein Praktikum bei ORA beworben.
Welche Tätigkeiten machst du bei uns?
An den Flohmarkt-Tagen helfe ich meistens dort aus, ansonsten habe ich Aufgaben im Büro zu erledigen. Grundsätzlich gefällt mir an meinem Praktikum die Abwechslung zwischen den Bürotätigkeiten und dem Aushelfen im Flohmarkt sehr gut.
Praktikant Paul und Helferin Erni
im ORA-Flohmarkt
Was wird dir besonders in Erinnerung bleiben?
Überrascht war ich von dem Aufwand der nötig ist, um die ORA-Flohmärkte zu betreiben. Positiv in Erinnerung bleiben werden mir vor allem die Freude und der Einsatz, den die Mitarbeiter zeigen, um diesen Aufwand zu bewältigen. Alle Mitarbeiter, egal ob ehrenamtlich oder angestellt, zeigen großen Einsatz. Ohne diesen Einsatz wäre es wohl nicht möglich, dass man die Menschen in den verschiedenen Projektländern so gut unterstützt.
Lieber Paul, wir sagen DANKE für deine großartige Unterstützung

und wünschen dir weiterhin alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.