Gute Nachrichten für Anbu Illam

SchülerInnen, Mitarbeiterinnen und Schwestern von Anbu Illam
Einfach wunderbar, wie schnell wir euch diese gute Nachricht erzählen können: Dank der Hilfe von insgesamt 250 Spender und Spenderinnen kann die nötige Renovierung der Schule von Anbu Illam sofort beginnen.
54 Kinder bleiben in guter, liebevoller Betreuung. 13 MitarbeiterInnen behalten ihren Arbeitsplatz. Dutzende Familien können erleichtert aufatmen. Welch große Freude! 

In nur wenigen Wochen sind bei uns Spenden für die Baukosten in der Höhe von 13.000 Euro eingegangen! Wir danken allen von ganzem Herzen, die mit ihrer Spende für dieses wichtige Projekt geholfen haben. Auch bei Oberin Sr. Janet und den Cluny-Ordensschwestern ist die Dankbarkeit groß. Sofort möchten sie mit den Bauarbeiten beginnen. So können wir sicher sein, dass die staatlich anerkannte Schule auch in Zukunft Kinder mit Beeinträchtigungen aufnehmen und fördern kann.
Katharina und Matt haben auf ihrer Indienreise täglich so viel Lebensfreude bei den Mädchen und Jungen von Anbu Illam erlebt. Wir von ora sind erleichtert und dankbar, dass dieser Ort der Freude erhalten bleibt. Vergelt’s Gott!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.