Pothole Rodeo 2019: Danke für über 15.000 Euro!

Anfang Juli startete das Pothole Rodeo 2019: Eine Rallye quer durch den Balkan, bei der Spaß und Abenteuer im Vordergrund stehen. Die Teilnehmer stellten sich der Herausforderung, mit minimalster Technik und geringen finanziellen Mitteln den Balkan zu bereisen. 
Das Team Froschkönig bei der
Scheckübergabe mit Sr. Gratias Ruf
Viele der Teams wollten Land und Leute jedoch aus einer anderen Perspektive kennen lernen und dabei auch einen sozialen Beitrag leisten. Deshalb sammelten viele von ihnen Spenden für wohltätige Zwecke und überreichten diese direkt vor Ort in den Projekten. 
Michael Freudenthaler und Martin Bamberger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung starteten als “Team Froschkönig” beim Pothole Rodeo. Im Rahmen ihrer Reise besuchten sie das ora-Projekt in Fushe-Arrez in Albanien bei Sr. Gratias Ruf und überreichten einen Scheck in der Höhe von 2900 Euro.
“Miles for Children” mit Sr: Gratias Ruf
Auch das Team „Miles for Children“ machte Halt bei Sr. Gratias in Albanien und verteilte Sach- und Geldspenden. Die sechs Teammitglieder aus Kloster in der Steiermark führten ihre Reise außerdem noch weiter nach Zberoaia in Moldawien, wo sie die ora-Kindertagesstätte „Evrica“ besuchten. Dank großartiger Unterstützung vieler Spender konnte das Team rund um Christoph Koch in Summe über 10.000 Euro an die beiden Projekte in Moldawien und Albanien übergeben. 
“Miles for Children” mit Kindern der
ora-Kindertagesstätte in Moldawien
“Die rund 30 Kinder haben uns mit zahlreichen Vorführungen und rührenden Beiträgen in Zberoaia begeistert empfangen. Liebevoll wurde ein toller Abend gestaltet und ich als Bluesmusiker konnte sogar mit Nioklai gemeinsam das eine oder andere Volkslied mit meiner Gitarre bereichern” schildert uns Christoph Koch, Initiator von „Miles for Children“. “Die große Gastfreundschaft der Verantwortlichen vor Ort und ihr uns geschenkter Einblick in ihren Lebensalltag hinterlassen Spuren. Es sind Spuren von Dankbarkeit, helfen zu dürfen, aber auch eine Notwendigkeit, weitere Hilfe zu leisten, weil es doch noch an so vielem Lebensnotwendigen fehlt.”
Wir freuen uns riesig über diese Unterstützung und bedanken uns bei allen Teams des Pothole Rodeo 2019, die durch Sach- und Geldspenden in Albanien und Moldawien Gutes getan haben. Vergelt’s Gott!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.