Dankesbriefe aus Indien

Sandriya bedankt sich mit einem handgeschriebenen Brief für unsere Hilfe

Diese Woche haben wir einige handgeschriebene Dankesbriefe von Kindern aus Vandiperiyar, Südindien erhalten, die wir dank euren Spenden für die Katastrophenhilfe finanziell unterstützen konnten. Hunderttausende Menschen kämpften im Sommer 2018 mit einer Jahrhundertflut. Durch den starken Monsunregen stand ein großer Teil des südlichen Bundesstaates Kerala unter Wasser.

Sandriya Sebastian ist eines der Mädchen, das in den Fluten alles verloren hat und mit ihrer Familie Zuflucht in einer Notunterkunft fand.
„Als wir nach einem Monat zurück zu unserem Haus kamen, konnten wir es nicht wiedererkennen, da unser ganzer Besitz von den Fluten weggespült wurde. Wir hatten keine Nahrung und keine Kleidung.“
In dieser Zeit gingen die meisten Kinder nicht in die Schule, da sie keine Schuluniform, Hefte und Stifte mehr besaßen. Doch Bildung ist der Schlüssel zu einer besser Zukunft.
Gemeinsam mit den Cluny-Ordensschwestern beschlossen wir, mehreren Schülerinnen und Schülern in dieser schweren Situation finanziell unter die Arme zu greifen. Mädchen wie Sandriya Sebastian sind sehr dankbar, dass sie durch unsere Hilfe wieder am Unterricht teilnehmen können.
Ihr Brief kann hier nachgelesen werden.
Wir freuen uns, die berührenden Briefe an einige unserer Spender persönlich weiterleiten zu dürfen und bedanken uns bei allen Unterstützern!
Kinder wie Sandriya Sebastian können wir dank Paten aus Österreich und Deutschland das ganze Jahr über unterstützen. Vielleicht haben auch Sie Interesse an einer Patenschaft für ein Kind in Indien? Gerne geben wir weitere Informationen zu einem Patenkind und freuen uns über ihr Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.